Statistik (2)

Achtung! Der folgende Text ist ein wenig versaut. Weiterlesen nur auf eigene Gefahr (ja, ich weiß, wie man Interesse erweckt).

Es ist lange her, seit ich das letzte Mal in meine Statistik geschaut habe. Deswegen hier meine kleiner Text zu meiner Blogstatistik.

Zu allererst war ich überrascht, dass trotz relativ niedriger Blog-Frequenz meine Besucherzahlen nicht wesentlich in den Keller gegangen sind. Ich komme immer noch auf meine 13 Besucher monatlich (Hey, für mich ist das viel). Sind das Fans, die nach meinen geistigen Ergüssen lechzen und sich jedes Mal in die Hose machen, wenn ich etwas neues schreibe? Oder doch eher Leute die sich hier zufällig verirren?

Wenn ich mir so die Märzzahlen anschaue und bemerke, dass am 3. März die Besucher fast meinen Server zum arbeiten gebracht haben (versteht schon, wenig Besucher: Server arbeitet kaum, mehr Besucher: Server muss arbeiten) und dann noch die Suchbegriffe anschauen, so muss ich sagen, dass die Zahlen wohl eher dem Zufall zuzuordnen sind, als meinen Fans.

So blöd wie es klingt, aber anscheinend scheint Karl-Theodor zu Guttenberg schon auf ein ziemlich großes Interesse zu stoßen. Warum sich jetzt aber 33 Leute fragen, was für eine sexuelle Neigung der Herr hat, kann ich nicht beantworten. Ich würde mal schätzen, dass unser nächster Kaiser garantiert Autosexuell ist (nein nichts mit Automobilen). Btw., weil das grade hier so schön reinpasst. Sehe ich es eigentlich als richtig an, dass die Suche nach “guttenberg talkrunden aufhören” mit 15 Suchenden ein Hilfeschrei darin ist, dass Guttenberg in keiner Talkshow mehr auftreten soll?

Mein Trick, meine Besucherzahlen in die Höhe zu bekommen, indem ich schmutzige Wörter benutze scheint aufzugehen. 27 Leute wollten wissen woher das Wort Möse kommt und sogar 12, die Herkunft der Fotze. Versprochen die Erklärung kommt noch. Ich muss sie nur noch irgendwann mal fertig schreiben. Leider konnte ich einer Suchanfrage nicht helfen. Da ich über ein solches Organ nicht verfüge, kann ich nicht beurteilen, welches Gemüse man sich in die Muschi stecken sollte. Auch mit den Casting von Sklavinnen kann ich nicht helfen. Ich bin mir aber sicher, dass die 5 Besucher meine anderen Texte auch lustig fanden. Einer wollte sogar von mir einen Vergleich verschiedener Mösen haben. Mal schauen, ob sich da was machen lässt…

Einige Leute (7) scheinen sich auch für meine Idee des Politik Tycoons zu interessieren. Ich bin da ja schon dran, am programmieren. Ihr könnt euch ja so lang an meiner “Konkurrenzwebseite” austoben. Da hatte ein anderer nämlich die gleiche Idee wie ich.

Was mit “statistiken leben nach dem tod” von 4 meiner Gäste gemeint ist, möchte mich auch mal interessieren. Ich glaube nicht, dass man darüber verlässliche Statistiken führen kann, wer nun ein Leben nach dem Tod führt oder nicht. Andererseits, kenne ich auch niemanden, der von einen solchen Erlebnis mal berichtet hat.

Zu guter Letzt noch eine Anmerkung: Ich weiß nicht, wie oft ich das noch sagen muss, aber es heißt “Goldman”, mit einem “N” und nicht Goldmann mit zweien. Merkt euch das mal ihr beiden. Sonst besuche ich euch und präge euch das auf meine Art ein (ich weiß wo ihr alle wohnt).

Als Schlusswort vielleicht noch folgender Satz von drei Verwirrten: “moese ist nicht boese

This entry was posted in Blogintern. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>